Sunday, November 6, 2011

Reclaimed wool: Sleeveless vest/Pullunder aus Recyclingwolle

I like yarns. And I like repurposing things. So the idea of reclaiming yarn from non-fitting garments laid close at hand.

When I was given two bags full of hand-knitted garments which I didn't want to wear as they were, I decided to unravel them and use the wool for some new projects.

Out of an unravelled shoulder cape, I knitted this sleeveless vest -



I didn't really use a pattern, just knitted strips and sew them together, taking measure from one of my old vests.

I like knitting the front and the back the same - so I can wear it both ways.



When you've unravelled an old garment, it's important that you wind it to a skein, soak it in lukewarm water (I used a bit of soap too), rinse it thorougly and then dry it, eventually with a weight, in order to straighten out the 'curls' of the former knitting. If you don't, your new knitting will get uneven and ugly.

Shake the skeins several times while they are drying, and you will get an airy and fluffy yarn, good as new!

(German summary: Da mir sowohl Wolle als auch Recyling am Herzen liegt, ribbele ich gerne nicht mehr getragene Stricksachen auf und stricke daraus etwas Neues. Wichtig ist, daß man das aufgeribbelte Garn zu Strängen wickelt, und es dann im lauwarmen Wasser - auch mit Seife - badet, dann spült, trocknen läßt - evtl. mit einem Gewicht - damit sich die 'Wellen' glätten und die Wolle wieder ein schönes Maschenbild ergibt. Mehrmals ausschütteln, ausschlagen - und das Garn ist wie neu!)

16 comments:

Wolle Natur Farben said...

Super Idee, danke für die Anregung. Ich habe hier einen Pullover mit SuperNaturgarn handgesponnen und handgefärbt geschenkt bekommen und er ist mir 3x zu groß und ich überlege die ganze Zeit, was ich damit mache. Auf Stränge und dann waschen, das ist ja eine höchstwertvolle Anregung. Danke dass du es eingestellt hast. Und dein Pullunder ist ein Hit.
herzliche Grüße Anke

wollkisterl said...

Die Farben sind sehr schön zusammengestellt. Der Pullunder gefällt mir sehr gut.
lg Elke

Anneli/Bockfilz said...

Danke für die lobenden Worte, liebe Anke und Elke - ich freu' mich sehr, daß ich eine Anregung zur 'Rettung des Wolle!' geben konnte :-)!

Elizabeth said...

What a lovely piece you knitted there. Now I love colourfull pieces and this one is just right with these little stripes.

How did you calculate on having enough yarn for it?

Anneli/Bockfilz said...

Oh, dear Elizabeth - the truth is: I didn't calculate at all - my vast experience told me it would most certainly be enough, and if not, I would always find something suitable to match it in my endless stash ... :-)

Inge said...

Schöne Farben und Danke für den Tip - dir eine schöne Woche, Inge

Anneli/Bockfilz said...

Danke Inge - und hey: Du machst echt wundervolle Ketten, ich war gerade bei Dir stöbern ...!

Jana Muchalski said...

Oh... Das macht ja schon beim Angucken Freude! Was das beim Stricken für ein Genuss gewesen sein muss - die ganze Zeit ein schöner Farbübergang nach dem anderen... Toll!
Lieben Gruß
Jana

Anneli/Bockfilz said...

Danke, Jana!

Ja, das stimmt haargenau: es war wirklich ein Genuß - aber nur ein kurzer, weil der Pullunder so schnell fertig war :-)!

Sara Lechner said...

sie ist aber toll geworden!!! ich muss einmal so was probieren.

Anneli/Bockfilz said...

Danke, Sara! (Kennst Du die Wolle wieder?)

Haddock said...

Like the line pattern of the sweater.

Zebra said...

Ah, da hast Du ja schon so ein Teil. Als Fan vom eckigen Halsausschnitt gefällt mir das sehr gut. Vielleicht werd ich doch nicht nur solche Modelle nähen sondern auch stricken?
(Kann mir jemand zu Weihnachten Zeit für alle meine Ideen schenken?)
Zebra

Friederike said...

Liebe Anneli, habe mir Deinen Pullunder seit November auf meiner Strickidee-Liste.
Nun ist mir ein passender Kammzug zugelaufen, er ist auch schon versponnen und die Lust auf einen ebensolchen Pullunder wird immer größer. Gibt es hierfür eine Anleitung oder darf ich fragen wie Du ihn gestrickt hast?
Beste Grüße
Friederike

Friederike said...

Dieser himmlische Pullunder ist seit November auf meiner Inspirationsliste. Nun lief mir ein zauberhafter, eben genau dazu passender Kammzug zu und ist auch schon versponnen.
Gern möchte ich mir diesen Pulli nachstricken (wenn ich darf) und möchte Dich fragen, ob es hierzu eine Anleitung gibt bzw. wie Du ihn gemacht hast.
Herzliche Montagsgrüße
Friederike

Anneli/Bockfilz said...

Liebe Friederike,

ich freu' mich, daß Dir mein Pullunder so gut gefällt - und natürlich darfst Du ihn gerne 'nachstricken'!

Ich stricke meistens ganz ohne Muster - so auch hier - aber es ist ganz einfach: mach eine kleine Maschenprobe mit Deiner Wolle und passenden Nadeln und rechne Dir dann aus, wie viele Maschen Du für den Streifen unter dem Halsausschnitt (mittleren Streifen) brauchst. Am besten nimmst Du einen Deiner Lieblingspullover als Maßvorlage. Dann strickst Du einfach einen Streifen glatt rechts, mit Farbwechsel nach jeder 2. Reihe, so lang wie es Dir paßt, für die Rückseite auch einen ebenso langen Streifen.

Die Streifen links und rechts davon habe ich mit der gleichen Maschenanzahl gestrickt, und zwar so lang, daß sie über die Schulter gehen und die ganze Rückseite hinunter, danach habe ich sie mit Maschenstich an die beiden mittleren Streifen angenäht.

Bei den kurzen Seitenstreifen kannst Du die gleiche Maschenanzahl nehmen oder sie breiter oder schmäler machen, je nachdem, was Dein Lieblingspullover anzeigt.

Nachdem ich auch diese Streifen angenäht habe, habe ich mit einer lange Rundstricknadel für den Bund unten die Maschen aus dem Strickstück aufgenommen und ein Perlmuster gestrickt (1 M re, 1 M li im Wechsel, nächste Reihe versetzt), bei Hals und Armausschnitt ein paar Reihen fM oder hStb gehäkelt (an den Ecken 1M übersprungen) - fertig!

Ich hoffe, Du kennst Dich aus und wünsche Dir gutes Gelingen, liebe Friederike! Falls irgend etwas unklar ist, findest Du meine mail-Adresse im Profil, da kann ich Dir auch direkt antworten!